Das "Kleingedruckte"

Vertragsbedingungen

1. Lea wird als Dozentin für ihren Kurs "Vaginale Lust" eingeladen.

1.1. Es wird mit dem Veranstalter ein fester Betrag oder feste Aufteilung der Gesamteinnahmen vereinbart. Die Zahlungsweise wird ebenfalls vereinbart - möglich ist: per vorab Überweisung, unmittelbar nach der Veranstaltung in bar oder per Rechnung.

1.2. Mindestteilnehmerzahl

Wenn Lea als Dozentin für einen Workshop gebucht wird und kein Festpreis vereinbart wurde, müssen mindestens 12 Teilnehmer 2 Tage vorher fest angemeldet sein und bezahlt haben. Andernfalls wird der Workshop storniert. Bisher entstandene Kosten trägt der Buchende.

1.3. Es werden keine Kosten im Nachhinnein veranschlagt, das gilt auch für die MwSt, da ich als Kleingewerbetreibende keine MwSt einnehmen darf. Vorher nicht abgesprochene Aufwendungen gehen zu Lasten des Veranstalter und können nicht bei der WSLeiterin eingefordert werden.

1.4. Die Anmeldungen und Bezahlungen bearbeitet und überwacht der Veranstalter (Inklusivleistung)

Pro Paar oder Frau sollte max. 1 einzelner Herr am Workshop teilnehmen, der vorher eine "Gesichtskontrolle" durchlaufen muss, damit die intime Atmosphäre gewahrt bleibt.

 

1.5. Soweit benötigt bringen die Teilnehmer /-innen selbst Handtücher mit oder sie werden vom Rauminhaber gestellt.

 

Die Mindestteilnehmergebühren sind : pro Person (Abendkasse 55€) 50 €, Sonderpreis 40€.

Der Gewinn der WSLeiterin muss mindestens 200 € betragen.

 

2. Lea bucht Räume für ihren Workshop "Vaginale Lust"

2.1. Die Räume können bis zu 1 Stunde vorher kostenfrei benutzt und für die Veranstaltung vorbereitet werden.

2.2. Die Nutzungsdauer und Bezahlung sind gesondert zu vereinbaren.

2.3. Es werden die Beleuchtung, eine Musikanlage, Sitzgelegenheiten sowie Unterlagen, Kissen, Matratzen, Decken etc. zur Verfügung gestellt.

2.4. Die Räume werden sauber (so dass es angenehm ist, auf dem Boden zu sitzen) übernommen und besenrein und aufgeräumt nach dem Workshop übergeben.

2.5. Der Vermieter unterstützt die Workshopleiterin nach Absprache bei der Vorbereitung und Nachbereitung der Räume.

2.6. Der Einkauf von Obst, Getränken und Tee müssen vereinbart werden.

2.7. Es nehmen keine Teilnehmer ohne Bezahlung teil.

2.8. Der Raumvermieter gibt die Veranstaltung auf seiner Website bekannt und betreibt - nach Absprache - weitere Werbung für das Event.

2.9. Die Räume sind für die Veranstaltung gut zu heizen und rechtzeitig warm genug.

3.0. Es werden keine Kosten im Nachhinnein veranschlagt, das gilt auch für die MwSt oder Umsatzsteuer, da ich als Kleingewerbetreibende keine MwSt einnehmen darf. Vorher nicht abgesprochene Aufwendungen gehen zu Lasten des Veranstalter und können nicht bei der WSLeiterin eingefordert werden.

3.1. Etwaige Schäden werden - gem. Gesetzeslage - vom Verursacher getragen.

 

some people have expressed their concern for using paypal, and i understand. i am in the process myself of finding an easy way to wire money that doesnt sell info to corporations. (btw, does someone know about a site like that?) in the meantime, for those of you who don't want to use/ don't have paypal account, u can send me ur email to sofiasennab@gmail.com and i will send u my bank details.
it does feel like kind of a failure to proceed like this, but there are many costs i need to make sure are covered, such as travel, food and studio space, and i need to be sure that participants will show up. i have had difficult experiences in the past with last minute cancelations so this is the best i can do- for now. any suggestions on how to create a trust network are welcome. i'm still trying to work out a creative commons way to spread this humble knowledge, and still pay the rent.